Details und Einsatzmöglichkeiten

Der FLUID PULSER ist mit einer Steuer- und Regeleinheit ausgestattet und kann flexibel betrieben werden

• Feste Grundeinstellungen / Standardparametern im Automatikbetrieb
• Je nach Produkteigenschaften und Austragsaufgabe sowie bei schwankendem Austragsverhalten des Schüttguts kann das Betriebspersonal die Parameter einfach und reproduzierbar anpassen, ohne dass Fachpersonal oder Betriebstechnik aufwendige Umstellarbeiten vornehmen müssen.

Der FLUID PULSER

• kann in Größe, Form, Konstruktion und Arbeitsweise flexibel an den Einbauort und die schüttguttechnische Aufgabenstellung angepasst werden.
• ist in vielfältigen Variationsmöglichkeiten einsetzbar, platzsparend, robust, wenig störanfällig, wartungsarm und energieverbrauchsarm.
• ist einfach aufgebaut, leicht montierbar und nachrüstbar.

Im Gegensatz zu den aktuell auf dem Markt befindlichen Austragssystemen, die meist nur für den Silo- und Behälteraustrag vorgesehen sind, kann durch den Einsatz des FLUID PULSERs ein

breiteres Spektrum an schüttguttechnischen Problemstellungen gelöst werden.

Der FLUID PULSER kann an problematischen und schwierig zugänglichen Stellen sowie an räumlich kleinen und engen Stellen (Boddlenecks) eingesetzt zu werden.

Der FLUID PULSER ist besonders geeignet

• in Einläufen vor,
• in Ausläufen nach
• in Übergangsstücken zwischen
verschiedenen Aggregaten eingesetzt zu werden.
Dazu gehören Aggregate wie zum Beispiel
• Gebindeentleereinrichtungen
• Absperrorgane, Zuteiler, Dosierer
• mechanische Förderer (Schnecken-, Rohr- und Trogkettenförderer, Bandförderer, Vibrationsrinnen, Zellenräder, Elevatoren, etc),
• pneumatische Förderer (Rohrleitungen, Druckkessel, etc)
• Misch-, Zerkleinerungs-, Sieb- und Filteranlagen
• Öfen, Kühler, Trockner, Granulatoren, Kompaktoren, Extruder, Dispergiere
• Waagen, Abfüll- und Dosiereinrichtungen